Die Tätergruppen

publiziert 06.05.2018

 

 

Das Grundgesetz wurde als oberste und für die gesamte Staatsgewalt verbindliche Rechtsnorm ausgehebelt. 

 

 

Die Täter sind natürliche Personen:

 

Abgeordnete und Regierungsmitglieder in Bund und Ländern,

Verfassungsrichter, Richter, Rechtspfleger, Gerichtsvollzieher, Behördenmitarbeiter aller Art, Staatsanwälte, welche grundgesetzwidrige Normen etc. installieren,

anwenden oder schützen.

 

Und zwar immer

mit unmittelbarer Wirkung gegenüber den Bürgern. 

 

 

Der einzige, der nicht zu den Tätern gehört, die gegebene nicht grundgesetzkonforme Rechtsordnung zu verantworten hat, das ist der übliche Bürger, der nicht innerhalb der - angeblich gegebenen - drei Gewalten tätig ist. 

 

 

Der einzige Nichttäter ist der Bürger.

 

 

Er kann zwar gegen Normen verstoßen, ist aber weder dafür verantwortlich, dass es diese und in gegebener Fassung gibt, noch dass auf der Grundlage von grundgesetzwidrigem Recht "Recht" gesprochen oder grundgesetzwidriges "Recht" geschützt wird. 

 

 

Kein Täter ist allein für die Rechtsordnung verantwortlich

 

Natürlich ist kein Täter alleine dafür verantwortlich, dass die gegebene Rechtsordnung nicht grundgesetzkonform ist. 

 

 

Aber alle zusammen bewirken eine Rechtsordnung,

durch welche die Rechte der Bürger vorsätzlich demoliert werden und der ständig neu bewirkten Verletzung unterworfen sind.  

 

 

Diese grundgesetzwidrige Rechtsordnung wird systematisch weiter ausgebaut, verfeinert, so dass der Bürger am Ende keinerlei Möglichkeit mehr hat, auch nur ansatzweise seine im Grundgesetz verankerten Rechte wirksam einfordern zu können. 

 

Wird ein Täter angegriffen, rotten sich alle anderen zusammen, die dem Täter helfen können, den Angriff zu überstehen.

 

 

Herausragend beteiligt daran sind die Richter. 

 

Und nur Richter können den Erhalt

der grundgesetzwidrigen Rechtsordnung gewährleisten. 

 

 

Weitere Erläuterungen zu den Tätern auf den Unterseiten. 

 

Hinweis: die Seiten sind in der Bearbeitung und werden Stück für Stück freigegeben werden. Ich bitte um Geduld.

 

Die Einzeltäter

 

In den folgenden Seiten der Menuepkt. 12.1 folgende wird in jedem eine Seite eingebaut die lautet Täter und Taten, Abkürzung TuT.

 

Hier wird dann in Kurzfassung erklärt wer Beteiligter ist, welche Handlungen, Entscheidungen etc. zu verantworten sind. Von hier aus wird dann auf die Seiten verwiesen, in denen die konkreten Sachverhalte und die ausführlich vorgestellt sind

 

 

 

Probieren Sie es aus. 

  • Auf den Seiten Taten am ...Gericht ist auch gelistet, welche Personen gehandelt haben. 

Am Besten ist, ausprobieren, wie die Seiten mit Querverweisen funktionieren. 

 

Learning by doing! 

 

 

Wer will kann über Menuepkt. 1.1 gehen, oder direkt in Menuepkt. 12.0 Seite Gerichtsvollzieher oder Richter etc. aufrufen, und dort surfen, bis er etwas gefunden hat, was ihn/sie interessiert. 

 

 

In Menuepkt. 12.0 mit Seiten werden jedenfalls regelmäßig

nur Infos eingestellt sein, die belegen, dass und wer

das Recht, das Gesetz, das Grundgesetz gebeugt hat. 

 

 

 

Ich hoffe, dass der Besucher mit dem Aufbau klar kommt.