Richter schützen den Gerichtsvollzieher

publiziert

 

 

Die "rechtsprechende Gewalt", oder richtiger was unter dieser Bezeichnung so kreucht und fleucht, demoliert die sowieso nicht gegebene grundgesetzwidrige Rechtsordnung, wenn es zum Schutz der Machenschaften der Gerichtsvollzieher als geboten erscheint. Jedenfalls meiner Erfahrung nach. Kredo: 

 

 

Dem Bürger steht kein Recht zu, sich gegen Machenschaften 

des Gerichtsvollziehers zur Wehr zu setzen. 

 

 

Beispielhaft

  • Willkür-Rechtsprechung des Direktors des Amtsgerichts Waiblingen, Richter am Amtsgericht Kirbach, Seite Kirbach deckt Schneck
  • Willkür-Rechtsprechung der an das Landgericht Stuttgart abgeordneten und damit nicht gemäß Artikel 101 Abs. 1 S 2 GG gesetzlichen Richterin am Amtsgericht Deuschle. Seite Deuschle deckt Schneck
  • Willkür-Rechtsprechung des am Amtsgericht Waiblingen als nicht gemäß Artikel 101 Abs. 1 S 2 GG gesetzlicher Richters auf Probe Dautel. Seite Dautel deckt Schneck