Friedrichroda Geburtsort des Tarnkappenbombers

publiziert 05.11.2016

 

 

Ein Bericht aus der Thüringer Landeszeitung vom 28.04.2001 belegt m. E. nach eindeutig, von wem der Tarnkappenbomber erfunden wurde, bzw. wer die Grundlagen dazu gelegt hat.

 

Von einem Augenzeugen um den Zeitraum Frühjahr 1945 ist sinngemäß folgendes überliefert:

 

Im Frühjahr 1945 gelangte, noch bevor das Gebiet um Friedrichroda zum besetzten Gebiet wurde, ein Stoßtrupp der Amerikaner nach Friedrichroda. Offenbar hatten die Ami's Kenntnis, dass in den Möbelwerken keine Möbel, sondern kiregsrelvantes Gerät entwickelt und gebaut wurde. Der Stoßtrupp baute alles ab, was nicht niet- und nagelfest war, und verschwand wieder. Erste (Tage, Wochen?) später wurde dieses Gebiet dann von den amerikanischen Streitkräften formell besetzt.

 

Insofern wiederspricht die Überlieferung der Darstellung im Bericht, dass von den Ami's erst nach der Besetzung abgeräumt wurde. Aber spielt das heute noch eine Rolle? (Zum Vergrößern des Berichtes auf der Tastatur "strg" halten und "+" drücken)