Urteil i. S. GEZ-Mahngebühren

publiziert 29.11.2019

 

 

Gerne weise auf einen Tipp hin auf folgendes hin:

 

Wer sich gegen GEZ-Gebühren zur Wehr setzen will, kann sich mit großer Aussicht auf Erfolg schon dann gegen ein Mahnung zur Wehr setzen, wenn in diesem Mahngebühren enthalten sind. 

 

 

Das schleswig-holsteinische Verwaltungsgericht hat bereits Ende 2018 entschieden, dass ein solches Schreiben wegen den darin enthaltenen Mahngebühren keine Rechtswirkung entfalten kann

 

Mehr lesen: Link

 

Also:

 

Wenn man geärgert wird, zurückärgern

 

 

Wenn dann irgendwann einmal ein Inkassobüro oder der Gerichtsvollzieher in Sachen GEZ vorstellig wird, dann gibt es Tipps auf Seite Private Schuldnerberatung mit Unterseiten.