download Grundgesetz 2.0

publiziert 31.12.2020

 

Das ab 01.01.2021 in Kraft tretende

 

 

Grundgesetz 2.0 - Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

 

 

wird in der Originalfassung, in der es Bundstag, Bundesregierung, Bundesrat, Bundespräsident und Bundesverfassungsgericht zugestellt wird, in unbeglaubigter Fassung gemäß Artikel 152 Grundgesetz 2.0 zum download angeboten.

 

 

Download
Grundgesetz 2.0 unbeglaubigte download Ausfertigung
Grundgesetz 2.0 download-Ausfertigung.pd
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

.

 

Sinn und Zweck des downloads

 

Durch Artikel 152 Grundgesetz 2.0 ist Jedermann berechtigt ist, bis zur Volksabstimmung über die Annahme einer der drei angebotenen Grundgesetzvarianten Gerichten, Behörden, jeglichem Verfassungsorgan die Anerkennung des Grundgesetz 2.0 zu erklären.

 

Gleichzeitig ist auch der Empfänger aufzufordern, seinerseits zu erklären, ob er das Grundgesetz 2.0 als gültige Verfassung anerkennt.

 

Der Zustellung des Grundgesetz 2.0 durch den Jedermann an

  • sein zuständiges Gericht,
  • den Gerichtsvollzieher,
  • den Präsidenten von Bundestag oder einem Landtag
  • den Bundestags- oder Landtagsabgeordneten direkt
  • den Bundes- oder Landesminister, die Regierungschefs
  • Behörden aller Art wie Landratsämter, Krankenkassen, GEZ, mit denen man im Clinch liegt - oder auch nicht.
  • etc. etc. etc.

erfolgt dadurch, dass die herunterladene pdf-Datei dem Empfänger per E-Mail zugestellt wird und der Absender das Grundgesetz 2.0 für sich als verbindliche Verfassung reklamiert.

 

Die Vertreter bzw. Akteure der Staatsgewalt müssen flächendeckend mit dem Grundgesetz 2.0 konfrontiert werden.

 

 

Volkes Wille erklärt:

Wir anerkennen das Grundgesetz 2.0 als Verfassung.

 

 

Und wenn ein Gericht, ein Abgeordneter mehrere hundert Mails mit analogem Inhalt in seinem Postfach findet - ist das unser Problem, oder ist es der Beleg, dass das Volk endlich mal seine Meinung sagen, seine Rechte einfordern kann und will?

 

Oder schickt die pdf-Datei zur Kenntnisnahme an die Medien, an Funk, Fernsehen, Zeitschriften und Magazine.

 

Je mehr diese pdf-Datei versandt wird, desto mehr wird gegenüber der Öffentlichkeit als auch der Staatsgewalt selber belegt, dass wir, das Volk, die Schnauze voll haben von Betrug, Entmachtung und Bevormundung.

 

Wenn hunderttausendfach die pdf-Datei an Staatsdiener, Behörden, Gerichte, Verfassungsorgane, Regierungen versandt wird, um so schwieriger wird es für die Träger der Staatsgewalt, das Grundgesetz 2.0 zu ignrorieren. Deshalb

  • ihr Normalos
  • ihr abgezockten Rentner,
  • ihr Soli-Geschädigten,
  • ihr Väter in Not,
  • ihr GEZ-Verweigerer,
  • ihr Klimaschützer,
  • ihr von der Initiative Wackersdorf,
  • ihr von Interessengruppen aller Art, auch nur regional oder örtlich gegebenen,
  • ihr abgezockten Hartz-IV-Empfänger,
  • ihr Opfer von kriminellen Gerichtsvollziehern,
  • ihr Opfer von rechtswidrig unter Richtervorbehalt stehende Rechtssachen bearbeitenden Rechtspflegern,
  • ihr von den Bundesverfassungsrichtern gelinkten, in den Verfassungsrechten verletzt gebliebenen Personen,
  • ihr Opfer von nichtgesetzlichen Landesverfassungsrichtern
  • ihr Opfer von nicht gesetzlichen Richtern an den Gerichten,
  • ihr Nazis,
  • ihr Linken,
  • ihr Rechten,
  • ihr angeblichen oder tatsächlichen "Reichsbürger",
  • ihr Querdenker und Konsorten
  • etc. etc. etc. etc.,

die ihr von der Staatsgewalt vorsätzlich in euren Rechten verletzt seid, verteilt diese pdf-Datei an jeden aus der Staatsgewalt den ihr erwischen könnt zum Beleg, dass ihr Eure Rechte haben wollt. Und zwar unversehrt.

 

 

Je mehr Staatsvertretern etc. diese pdf-Datei zugestellt wird,

umso weniger ist die Staatsgewalt in der Lage,

das Grundgesetz 2.0 zu ignorieren, es auszusitzen,

die Volksabstimmung über das Grundgesetz 2.0 zu verweigern.

 

 

Und bitte beachten, ihr agiert nicht für uns, die Unterzeichner des Grundgesetz 2.0, sondern für Euch selber, für Eure Rechte.

 

Also seht das Grundgesetz 2.0 als Ausgangspunkt für eine Art Widerstand gemäß Artikel 20 Abs. 4 jeder Variante des Grundgesetz gegen eine korrupte, kriminelle Staatsgewalt an, die uns seit über 70 Jahren um das Recht betrügt, selber zu bestimmen, nach welchen Regeln und von wem wir als Volk regiert werden wollen.

 

Wenn Demonstrationen geboten sind, um die Staatsgewalt unter Druck zu setzen, macht zu.

 

Also Leute. haut rein. Ab 01.01.2021

 

 

Und wenn Merkel, Schäuble und Co. die Volksabstimmung

trotzdem verweigern, dann snd sie kein Deut besser

als der machtgeile Präsident von Belarus, der Lukaschenko.

 

Nur geht der zum Machterhalt auch über Leichen,

die deutsche Staatsgewalt nur über die Bürgerrechte.

 

 

Aber auch das ist nicht mehr tolerierbar.