#45: immer mehr ein rein deutsches Problem

Im Januar/Februar 2015 knapp 5.000 Flüchtlinge, aktuell in diesem Jahr bis dato schon rund 100.000 - und Europa sagt tschüss, Frau Merkel. Also hatte der ungarische Ministerpräsident Orban absolut Recht, als er Anfang September 2015 verkündete, dass das Asylantenproblem ein rein deutsches Problem ist.

Und nun, Frau Merkel? Nun wird die Nato eingeschaltet, die in der Ägäis Schlepper ausspähen soll, anstatt dass sie endlich die Grenzen dichtmacht - wenigstens für alle, die keinen Ausweis haben und unregistriert Deutschland entern wollen.

So was passiert eben, wenn Politiker  ihren per learning by doing "erlernten" Job souverän ausüben, ohne Netz und doppelten Boden. Wenn wenigstens nur der Politiker abstürzen und richtig auf die Schnauze fallen würde, wäre das ja nicht zu beanstanden.  Aber so, ohne jede Kontrolle (Die  Seite Kanzlerdemokratie) zu agieren, kann - und wird - zu eklatanten Problemen für die Bundesrepublik Deutschland und die Bürger führen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0