#59: Anarchie in der EU

Der luxemburgische Außenminister Jean Asselborn ist bezüglich des Zustandes der EU der Meinung, "Wir haben keine Linie mehr, wir steuern irgendwie in eine Anarchie hinein." Die Rückbesinnung von Mitgliedsstaaten der EU auf ihre nationalen Interessen, dass sie diese höher stellen als die der EU, ist also Anarchie!

Anarchie ist vor allem, dass die Regierungen der EU-Mitgliedsstaaten ihre Völker nicht befragt haben, ob sie die EU wollen, ob sie ihre nationale Hoheit aufgeben wollen. Deshalb: Die europäischen Völker sind schon längt in einer Anarchie gefangen, in der diktatorisch herrschende Regierungen machen, was sie wollen oder souverän für richtig befinden. Deshalb sollten wir die Parteien entmachten, damit auch in Deutschland wieder nationale Interessen Vorrang haben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0