#74: GvP bestimmt ob es gesetzliche Richter gibt

Wer wissen will, ob ein Richter der gesetzliche Richter oder nur ein ungesetzlicher Richter ist, der muss den Geschäftsverteilungsplan GVP des Gerichtes einsehen, an dem seine Sache verhandelt wird. Ist irgendwo im GVP festgelegt, dass Verfahren im Turnus auf die Richter verteilt werden, ist der GVP allein schon deshalb nicht ordnungsmäßig, ist kein Richter am Gericht der gesetzliche Richter.

Im GVP des Landgericht Stuttgart ist bereits auf Seite 5 belegt, dass Verfahren rechtswidrig im Turnus verteilt werden. Damit ist der gesamte GVP des Gerichtes nichtig.

Mehr Info zu den GVP der Gerichte auf der Seite Geschäftsverteilungspläne mit Unterseiten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0