#102: Bundesregierung erläutert Grundgesetz

Die Bundesregierung trägt auf ihrer homepage zum Grundgesetz vor. Zitat:

 

Das Grundgesetz bildet die rechtliche und politische Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland. Am Anfang des Grundgesetzes stehen die Grundrechte. Sie dürfen nicht verletzt werden.

 

Am 23. Mai 1949 wurde das Grundgesetz schließlich in Bonn feierlich verkündet und unterzeichnet. Am darauffolgenden Tag trat es in Kraft. Zunächst nicht für das ganze Volk!

 

Der Begriff "Verfassung" wurde bewusst vermieden: Das Grundgesetz stellte weder eine Verfassung für das gesamte deutsche Volk dar noch herrschte in seinem Geltungsbereich volle Souveränität. Es sollte eine Übergangslösung bis zu einer gesamtdeutschen Verfassung sein.

 

Damit wird die Täuschung des deutschen Volkes offenbar: die Bundesrepublik Deutschland ist kein Staat, und das Grundgesetz ist Klopapier. Und betrogen wurden wir von der Bunderegierung auch im Zuge der Wiedervereinigung. um eine wirksame, verbindliche Verfassung der Deutschen für das deutsche Volk.  Mehr.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0