#17007: die vierzehn Identitäten des Anis Amri

Bild: spiegel.de
Bild: spiegel.de

Anis Amri, der Mann mit den vierzehn Identitäten. Wenn sich der übliche deutsche Bürger mit einem gefäschten Ausweis vorstellt, wird er festgenommen, bis seine Identität zweifelsfrei geklärt ist. Oder hat die Polizei jemals einen Deutschen, der erkennbar eine falsche Identität benutzt, wieder laufen lassen?

 

Im Grundsatz muss jeder Flüchtling/Asylant/Refugee festgenommen werden, bis zweifelsfrei geklärt ist, wer er ist. Syrer, Libanese, Rumäne? Die Nutzung falscher Identitäten ist strafrechtlich verfolgbar - die Polizei muss nur wollen, oder es fahlt an gesetzlichen Regelungen, was ein Skandal wäre, denn diese fehlten dann nur bei Flüchtlingen, nicht bei deutschen Bürgern.

 

Vielleicht fehlt es den Herrschern über die Staatsgewalt auch nur an ausreichend kriminellem Nachwuchs, und lässt man deshalb kriminelle Elemente, Sozialschmarotzer ungeschoren, um sie später, wenn sie dann deutsch lesen und schreiben können,  in die Staatsgewalt eingliedern zu können?


Kommentar schreiben

Kommentare: 0