#2018-82 Einsicht in GVP unter Polzeiaufsicht

Bild: spiegel.de
Bild: spiegel.de

Ganz so dramatisch wie im Bild dargestellt war es nicht, aber meine heutige Einsicht in die Geschäftsverteilungspläne (GVP) des Landgerichts Stuttgart als auch die kammerinternen GVP der 7. Kammer der Jahre 2017 und 2018 fanden im stillen Kämmerlein unter Aufsicht von zwei Polizeibeamten statt. Dabei wurden vom Gericht nicht einmal die Originale der GVP vorgelegt, sondern nur Kopien, die dazu nicht einmal beglaubigt waren. 

 

Was also galt es zu schützen? Die Staatsmischpoke hat wohl nur mal zeigen wollen, zu was sie fähig ist. Aber: Ist dies etwas Neues, zu belegen, dass die Staatsmischpoke so ziemlich zu allem fähig und in der Lage ist?