#2018-110 Bund zahlt 21 Miliarden EUR für Flüchtlinge

Bild: geldgeschenke-basteln.com
Bild: geldgeschenke-basteln.com

Lt. einem Bericht von gmx mit Verweisung auf Handelsblatt (online) hat die Bundesregierung in 2017 rund 21 Milliarden EUR für die Flüchtlingskrise aufgewendet. Nicht abgedeckte Anteile der Länder, Städte und Kommunen sind nicht eingerechnet. 

 

Am 23.08.2015 auf Seite Keine Abschiebungen habe ich die Kosten der Merkel'schen Willkommenskultur bereits auf 10 Milliarden EUR pro Jahr geschätzt. Real sind damit in den Jahren 2015- 2017 schon locker 50 Milliarden EUR zusammengekommen. Und jedes weitere Jahr nochmal in einer Größenordnung von 30 Milliarden. EUR (inkl. Länder etc.). 

 

Damit ist auch klar, warum die Bundesregierung die Rentner weiter abzockt: Sie braucht jeden einzelnen EURO, den sie kriegen kann, um die Flüchtlingskrise finanzieren zu können. Wenn dabei das Recht gebeugt wird, dann wird das wohl als Kollateralschaden an einer grundgesetzkonformen Rechtsordnung ausgebucht.