#2018-119 Die Täter. Heute: der Rechtspfleger

Bild: altendorner-geschichten.de
Bild: altendorner-geschichten.de

Rechtspflegern dürfen keine unter Richtervorbehalt stehenden Rechtsgeschäfte übertragen werden: BVerfGE 1 BvR 321/96 vom 18.01.2000. Eingeschlossen Insolvenzverfahren. Das interessiert aber kein "Schwein", jedenfalls keinen Staatsdiener, egal ob Abgeordneter, Ministerpräsident, Bundeskanzler, Direktor eines Insolvenzgerichtes oder den Insolvenzrichter.

 

Die einen schaffen grundgesetzwidriges Recht, die anderen wenden es an: Rechtspfleger betreiben ohne Legitimation Insolvenzverfahren. Auf der Strecke ist die grundgesetzkonforme Rechtsordnung geblieben, die uns Bürgern vorgegaukelt wird. Und wer ist nun der Schweinehund? Mehr