#2018-162 Priester decken Kindesmissbrauch - na und?

Bild: t-online.de
Bild: t-online.de

Der Generalstaatsanwalt von Pennsylvania (USA) deckt auf, dass Priester jahrzehntelang die Straftaten von Priestern (Kindesmissbrauch, Vergewaltigungen) vertuscht und gedeckt haben. 

 

Lässt man die Art der vertuschten Handlungen weg, heißt es "Willkommen im wahren Leben." 

 

Was machen denn Richter tagtäglich seit 1949? Sie begehen Straftaten im Amt, beugen nicht zuletzt systematisch das Verfassungsrecht auf den gesetzlichen Richter - und werden durch den Richterkollegen geschützt. Das Kraftfahrtbundesamt war jahrelang untätig in Sachen Dreckschleuder Auto. Die Politiker verweigern Gesetze, welche die Automobilindustrie wirksam zur Nachrüstung oder zum Schadenersatz verpflichtet. Das sind doch auch nur Varianten der Vertuschung. Und, und, und.   

 

Also nicht aufregen über die Vertuschung von Straftaten durch Priester in den USA durch Priester, sondern feststellen: Alles wie im richtigen Leben, Vertuschung ist allerorten. Man muss nur genau hinschauen.