#2018-187 Richter Haiß schützt Richter Dautel

Eine Dienstaufsichtsbeschwerde muss formell beschieden werden. Die gegen Richter auf Probe #Dautel wurde vom Vizepräsidenten des Landgericht Stuttgart, Richter Haiß, nicht formell, sondern durch ein faktisch privates Schreiben, "Sehr geehrter Herr Zimmer, ... mit freundlichen Grüßen", beantwortet. 

 

Dabei verweist er auf die Verfahrensakte, die er aber nicht einsehen konnte, weil sie derzeit beim Oberlandesgericht Stuttgart liegt. Fazit: Ein Beleg, wie Richter Richter schützen. Auf der Strecke bleibt das Recht. Mehr