#2019-62 Enteignung von Immobilienkonzernen ist keine Lösung

Bild: cicero.de
Bild: cicero.de

Enteignung von Immobilienkonzernen ist sicher nicht die Lösung. Vielmehr muss man den Staat in die Pflicht nehmen, dafür, dass er im Staatseigentum und damit im Eigentum der Allgemeinheit stehende Wohnungen zum Zweck, sich Liquidität (Geld) zu beschaffen, schnöde verhökert hat.

 

Das einzige was aus meiner Sicht machbar ist, ist, dass dem Staat vom Gesetzgeber ein Vorkaufsrecht eingeräumt wird, von Immobilienkonzernen angebotene Wohnungen zu erwerben. Bisher geht dies nur bei Grundstücken. Dadurch könnte der Staat wieder zum Vermieter und seiner Verpflichtung als Sozialstaat gerecht werden, indem er Wohnraum beschafft und kostengünstig anbietet.