#2019-125 Politiker brauchen zum Denken oft Jahrzehnte

Bild: dpa/Peter Kneffel
Bild: dpa/Peter Kneffel

Rheinische Post und andere Medien berichten, dass nun eine "intelligente" Maut avisiert wird, bei der Fahrstrecken erfasst werden. Zitat: "Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat keine grundsätzlichen Einwände gegen eine solche Gebühr, bei der Fahrtstrecken von Privatwagen elektronisch erfasst werden müssten."

 

Das System habe ich schon 1989/90 dem damaligen Bundesverkehrsminister Wissmann vorgeschlagen. Aber die Politik ist nur so schnell und gut, wie die Leute, die sie beherrschen, geradeaus denken können.

 

Also dauerte es rund 30 Jahre, bis die Politik geschnallt hat, was sinnvoll ist. Mein Vorschlag wurde am 09.01.2017 auf Seite Alternative Pkw-Maut nochmals vorgestellt - und soll jetzt offenbar abgekupfert werden. Hoffentlich sachlich ordentlich.  .