#2019-186 Hilfe bei der Abwehr von Blitzerbescheiden

Bild: waz.de
Bild: waz.de

Von einem Leser der website erhielt ich die Info, wie er eine Verwarnung mit Verwarnungsgeld wegen zu schnellem Fahren (13 km/H mehr) erfolgreich vom Tisch gebracht hat.

 

Nach Einschätzung hat die Staatsgewalt vor den Konsequenzen ihres eigenen Handelns gekuscht. Die Info kann die Blaupause sein für Einsprüche von jedermann, der ebenfalls geblitzt wurde. Nur: im Zweifelsfall muss man das Verfahren durchziehen - vermutlich vor einem nicht gesetzlichen Richter. Danach sind dann Tür und Tor für weitere Angriffe gegen den Staat möglich. Mehr und viel Erfolg.