#2019-194 VG Stuttgart: Einsicht nur in manipulierte GVP

Bild: newstopaktuell-worldpress.com
Bild: newstopaktuell-worldpress.com

Von News Top-Aktuell wird unter dem Titel Geheimsache Geschäftsverteilungplan berichtet. Dem kann nur beigepflichtet werden. 

 

Am VG Stuttgart, aber nicht nur dort, wird in den im Internet vom Gericht selber publizierten GVP unter Verschluss gehalten, welche Richter am Gericht tätig sind. In dem zur Einsicht aufliegenden GVP sind alle Richter dagegen benannt. In beiden Versionen aber wird die Angabe unterdrückt, welche Richter dem Richterpräsidium angehören

 

Damit sind alle gemäß Gesetz zur Einsicht aufliegenden Jahres-GVP des VG Stuttgart manipuliert, entsprechen nicht dem Original. Bei Gerichten sollte man eigentlich ein durch und durch gesetzkonformes und untadeliges agieren erwarten. Aber: Fehlanzeige. Mehr auf Seite Richterkollegium und -präsidium.