#2020-14 Deshalb die Reduzierung der Wahlkreise

Bild: de.wikipedia.org
Bild: de.wikipedia.org

Die in der nebenstehenden wikipedia-Karte der Wahlkreise ausgewiesene Zahl von aktuell 299 Wahlkreisen soll gemäß FDP, Grünen, Linken und der CDU reduziert werden. Angeblich um die Beschränkung der Mandate im Bundestag zu erreichen, die derzeit auf 709 Mandate ausgeufert ist - vgl. blog #2020-12. Was hinter der Reduzierung der Wahlkreise steckt, ist nicht der Wunsch der Parteien auf Eindämmen der Höchstzahl der Abgeordnetenmandate. Ziel ist, für die Zukunft zu verhindern, dass das Volk über die Besetzung aller Direktmandate in die Lage versetzt wird, das derzeit gegebene exklusive Machtmonopol der Parteien zu brechen. Bei einem Patt von 299 parteilosen Abgeordneten und 299 Abgeordneten der Parteien wäre dies der Fall gewesen

 

im geplanten künftigen Bundestag sollen deshalb nur noch 250 Mandate direkt vergeben werden, aber 380 per Liste an Parteien. Also haben bei dieser Änderung die Parteien in allen künftigen Bundestagen die absolute Mehrheit, die vom Volk nicht ausgehebelt werden kann.