#2021-102 Zu was braucht man den Bundestag?

Bild: dw.com
Bild: dw.com

Richtig ist, dass seit über 70 Jahren die Gesetzgebung so gehandhabt wird, dass die Abgeordneten warten, bis ihnen von der Bunderegierung etwas zur Abstimmung vorgelegt wird, das dann von der Mehrheit der Abgeordneten der Regierungskoalition durchgewunken wird. Jemand im Sinne von "den Vorgaben einer Partei hinterherlatschen", das kann jeder Idiot. So was hat aber mit Gesetzgebung im originären Sinn nichts gemein:

 

Also richtiger gefragt: Haben die Bundestagsabgeordneten jemals als Gesetzgeber parteiübergreifend agiert, selber Gesetze ausgearbeitet und dann beschlossen?