#2021-155 BVerfG-Richter sind moderne Inquisitoren

Bild: facebook.com
Bild: facebook.com

Bundesverfassungsrichter erfüllen heute sinngemäß die Aufgaben der Inquisitoren im Mittelalter, sind also - sozusagen - moderne Inquisitoren. Der Unterschied: Im Mittelalter wurde man durch körperliche Gewalt genötigt, die (kirchliche) Macht und Unfehlbarkeit anzuerkennen. Heute wird von den Bundesverfassungsrichtern auf ausgesucht perfide Art und Weise "nur noch" den in ihren Verfassungsrechten verletzten Bürgern die Rehabilitation dieser verletzten Rechte verweigert- und so die faktische "Unfehlbarkeit" der Staatsgewalt gesichert, obwohl diese alles andere als unfehlbar ist.

 

Mit Rechtsprechung hat dies nichts zu tun. Seite Bundesverfassungsrichter. .