#2021-184 Drei VB's mit einem Aktenzeichen erledigt

Auch das läuft beim Bundesverfassungsgericht unter "Rechtsprechung": Das Faxfragment einer beabsichtigten Verfassungsbeschwerde gegen den Landtag von BW, ohne Unterschrift, ohne Postzustellung, erhielt das Aktenzeichen 2 BvR 987/21. Am 04.09.2021 wird unter diesem Az. die VB gegen den Beschluss des Verfassungsgerichtshof BW 1 VB 84/21 erledigt. Wie später vom BVerfG eingeräumt wird, wurde ganz klammheimlich auch die VB gegen den Landtag von BW vom 30.07., eingegangen per Post am 02.09.2021, gleich mit erschlagen. Also: unter einem Az. wurden drei Eingaben entsorgt. Seite BVerfGE 2 BvR 987/21 VB-Mainuplation.

 

Würde ein üblicher Bürger oder ein Unternehmer sich so was leisten, wäre er dran. Aber das bundesverfassungsgerichtliche Richterpack kann sich jede Rechtsbeugung, sprich Schweinerei, leisten, denen kann niemand was anhaben - selbst wenn sie sich wissentlich falsch als Hüter des Grundgesetzes darstellen, obwohl sie ihm als ungerechte Richter die Gefolgschaft verweigern und auf der Grundlage ihrer hauseigenen Geschäftsordnung Eilanträge killen.