#2021-185 Tschüss Staatsangehörigkeitsausweis

Bild: nw.de
Bild: nw.de

Die deutsche Staatsansgehörigkeit wird nur durch den Staatsangehörigkeitsausweis nachgewiesen. Bislang galt § 30 Abs. 3 StAG: "Wird das Bestehen der deutschen Staatsangehörigkeit auf Antrag festgestellt, stellt die Staatsangehörigkeitsbehörde einen Staatsangehörigkeitsausweis aus. Änderung am 21.08.2021 BGBl I 2021 S 3540 Nr. 11: Hinter "wird" ist eingefügt: „bei Glaubhaftmachung eines berechtigten Interesses“. Da das Verlangen, dass man die Staatsangehörigkeit nachweisen kann, nicht als berechtigtes Interesse gewertet wird, braucht niemand mehr den Staatsangehörigkeitsausweis beantragen. Dass Deutschland seinen Bürgern den Nachweis vorenthält bzw. entzieht, Deutsche/r zu sein, das ist schon abartig.

 

Darum boykottiert der Staat: Jeder, der den Nachweis gem. Art. 116 GG hat, für den gelten die im GG verankerten Rechte. Alle anderen können vom Staat gelinkt werden. Mehr.auf Seite BT ist mafioser Klüngelcub.