#2022-42 UNO-Vollversammlung kann Putin Frist setzen

Bild: duda.news
Bild: duda.news

Putin zu stoppen hilft m. E. nach nur noch, dass die Vollversammlung der Vereinten Nationen Putin Frist setzt, die kriegerischen Handlungen gegen die Ukranin zu stoppen. Wenn wieder rund 140 Staaten diese Fristsetzung billigen, dann könnten bei Nichteinstellung der kriegerischen Handlungen Drittstaaten mit UNO-Mandat die Ukraine aktiv militärisch unterstützen. Dann wäre die NATO faktisch außen vor, könnten die Mitgliedsstaaten aber trotzdem tätig werden, Jets einsetzen und Putins Kolonnen in Grund und Boden bomben.Die UNO müsste dabei nur Völkerrecht und die Menschenrechte absolut in den Mittelpunkt ihres Handelns stellen.

 

Ob Putin sich dann noch trauen wird den roten Knopf zu drücken, wenn er faktisch die Welt gegen sich hat, ist zu bezweifeln.