#2022-45 Land BW schenkt mir rund 14.000 EUR

Bild: gea.de
Bild: gea.de

Die Landesoberkasse WB in Metzingen (Bild) forderte zum 30.01.2017 von mir 10.620,25 EUR Gerichts- und Vollstreckungskosten. Zwischen 2017 und Ende 2020 sind sicher noch ein paar tausend EUR dazugekommen. Mit Schreiben vom 24.01.2022 aber werden nur noch 1.877,00 EUR eingefordert, der Rest in Höhe von rund 14.000 EUR wurde ausgebucht.

 

Da staunt der Fachmann und der Laie wundert sich. Wie das? Wollte das Land BW mir hier wirklich was Gutes tun, oder nur verhindern, dass in einer Auseinandersetzung rechtswidriges Verhalten publik wird? Muss ich für die 14.000 EUR nun Schenkungssteuer zahlen? Seite LOK-BW verzichtet auf Forderungen.