#2022-97 Bundestag verweigert dem Volk die eigene Verfassung

Im Dezember 2021 wurde das Grundgesetz 2.0 den Verfassungsorganen inkl. dem Bundestag zugestellt und in § 151 Abs. 2 Grundgesetz 2.0 verlangt, dass dem deutschen Volk das Recht eingeräumt wird, zu entscheiden, ob es

  • das Grundgesetz vom 23.05.1949 in der letzten gültigen Fassung vom 21.12.1983
  • die Grundgesetzvariante Gliederungsnummer 100-1, die nie verkündet oder gar in Kraft gesetzt wurde,
  • das Grundgesetz 2.0 - Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

zur gültigen Verfassung nehmen will. Das Grundgesetz 2.0 wurde vom Bundestag als Petition gewertet und am 07.04.2022 mit Beschluss beerdigt, "weil dem Anliegen nicht entsprochen werden konnte." Die Parteien verweigern damit zum eigenen Vorteil dem deutschen Vok das Recht, sich selber eine gültige Verfassung zu geben. Eine Gaunerbande.