Prolog

publiziert 15.04.2019

 

 

Wikipedia: Der Prolog (griechisch πρόλογος /prólogos/ das Vor-Wort, die Vor-Rede“) bedeutet so viel wie „Vorwort“. Es besteht aus den Bestandteilen „pro“ (griechisch „vor“) und „logos“ (griechisch „Wort“). 

 

Ein Prolog ist eine Einleitung, Vorrede oder auch ein Vorwort. 

 

Im Fall ist dieser "Prolog" nur der Versuch, aktuelle Erkenntnisse, die Einfluss auf die gesamte Website haben, an wahrlich prominenter Stelle zur Kenntnis zu bringen. Es geht um:grundsätzliche Fragen wie

  • Ist das gesamte derzeit gegebene Bundesrecht ein verfassungsrechtlich gültiges Recht?
  • Ist die Gesetzbung grundgesetzkonform? 
  • Schützen Richter systematisch die verfassungsrechtlich unwirksame Rechtsordnung?

Hierzu die Ausführungen auf den Seiten 

 

Es kann durchaus sein, dass diese Seiten noch erweitert werden.